Facebook Share

Nordic Walking

Man begegnet ihnen immer öfter, jenen dynamischen Walkern, die sich mit Stöcken abstoßen und oft ein irres Tempo erreichen. Wie gut trainierte Langläufer, die nur mangels Schnee ihre Ski abgelegt haben. Keine Woche vergeht, in der nicht irgendeine Zeitschrift über die Vorzüge dieses Sport-Imports aus Skandinavien berichtet. Nordic-Walking stammt aus Skandinavien, der Welt des Langlaufs, und passionierte Langläufer wollten auch im Sommer trainieren, Bereits in den 50-er Jahren wurde daher der „Skigang“ in das Sommertraining eingebaut. Wenn es damals auch noch keine so guten Stöcke gab wie heute, erkannte die Fachwelt doch im Laufe der Zeit das große Gesundheitspotenzial dieses Ganzkörpertrainings und nannte es „Pole Walking“, nach „Pole“, dem Skistock.

Nordic-Walking vervielfacht die Vorteile des klassischen Walking:
Outdoor-Sport in der Natur
- Keine Vorkenntnisse, leicht zu erlernen,
- Altersunabhängig
- Für jedes Gelände geeignet
- Geringe Investition in Ausrüstung
- Jede Menge gesundheitliche Vorteile

Nordic-Walking eignet sich hervorragend…

- für alle, die sich mehr bewegen wollen
- für jeden, der in einen Ausdauersport
einsteigen möchte
- ebenso aber auch für trainierte Menschen
- für Menschen, die schon lange keinen Sport mehr
betrieben haben und sich deshalb in
keinen Verein oder Fitnessstudio trauen
- für Rekonvaleszenten und Reha-Patienten
- und natürlich für Übergewichtige, die einen Weg suchen, ohne allzu große Anstrengung
‚Pfunde abzubauen

Wir walken jeweils montags um 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr und um 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr. Außerdem mittwochs um 18.00 Uhr.
Die Übungsleiter Britta Haschke (02734/207479 ) und Renate Klietsch (0271/371944) beantworten gerne Frage und geben Auskünfte über die veränderten Trainingszeiten während der Wintermonate.